“Was machen Sie, Brandschutz….?!?” “Nein, ich sagte Wandschutz!”

post
Veröffentlicht am 16. Januar 2019 In kreativ
“Was machen Sie, Brandschutz….?!?” “Nein, ich sagte Wandschutz!”

Dieses Missverständnis ist auch uns anfangs unterlaufen. Beim allerersten Mal, als wir mit Nancy Nielsen, der Geschäftsführerin des Unternehmens Wandschutz Nielsen, zusammensaßen. Es spiegelt auch gleich das größte Problem der Firma aus dem Thüringer Bad Lobenstein wider. Wie erkläre ich den Leuten, was “flächiger Wandschutz mit warmverformten Kanten im laufenden Material” ist? Und wie gelingt es zudem, das auch noch anschaulich und leicht verständlich zu präsentieren? Was macht ein Dienstleister für Wandschutz überhaupt und wofür ist das zu gebrauchen?

Hinter die meisten dieser Fragezeichen konnten wir selbst mit Hilfe einer ausführlichen Erklärung der Fachfrau noch kein “verstanden” setzen. Ohne große Vorahnung von der Fachmaterie wurden wir dennoch mit der Überarbeitung von Corporate Design und Website beauftragt. Dabei sollte zugleich auch noch eine schicke Geschäftskundenbroschüre hervorgehen. Na das konnte ja heiter werden…!

Wandschutz Nielsen Broschur

 

Das ist doch nur Farbe da an der Wand.

Nein, ist es nicht! Zum Schutz diverser Wände setzt Wandschutz Nielsen Kunststoffplatten verschiedener Stärken ein. Gut für die Kunden: Der Wandschutz fügt sich dabei in der Regel nahtlos in seine Umgebung ein und fällt dadurch kaum auf. Schlecht für uns: Man sieht ihn ebenso wenig auf Fotomotiven. Eine clevere Lösung zur Darstellung der verschiedenen Produkte musste her.

Die bahnbrechende Idee kam schließlich von Ines, damals als Praktikantin und heute als studentische Aushilfe bei uns tätig. Ihre Idee basierte auf ihren Fertigkeiten als Illustratorin und zielte darauf ab, die entscheidenden Bildinformationen eines Fotomotivs mit illustrativen Elementen zu versehen. Diese lassen sich gleichzeitig auch ganz einfach einfärben. Somit waren wir einerseits in der Lage, den Fokus der Betrachtung auf wesentliche Informationsschwerpunkte zu lenken. Gleichzeitig ließen sich dadurch qualitativ mäßige Fotografien (als Grundlage) optisch deutlich aufbessern. Praktischer Nutzen gepaart mit einer attraktiven Optik – ganz nach dem Credo von Wandschutz Nielsen!

Das war der Durchbruch in Sachen Bildsprache und Grafikstil. Danke Ines! Denn von nun an setzte sich Stück für Stück eines herzerfrischenden Außenauftritts zusammen. Einer, der vor allem in der Lage ist, die komplizierten Sachverhalte und das erklärungsbedürftige Angebot des Unternehmens zu vermitteln.

Schauen Sie selbst! Wir haben ausgewählte Elemente des neuen Corporate Designs hier dargestellt. Für die technische Umsetzung der Webseite inklusive angeschlossenem Shop-System zeichnet sich Mattgelb verantwortlich. Die strategische Beratung und Suchmaschinenoptimierung liegen in der Hand von Manuela Kind. Mit beiden Dresdner Partnerunternehmen arbeiten wir bereits lange und erfolgreich Seite an Seite.

Wandschutz Nielsen Website

 

 

Interessante Links zum Beitrag:

Ein Kommentar hinterlassen